Eltern und Erziehung
/ Kursdetails

Traumasensibles Arbeiten mit Kindern

Traumasensibles Arbeiten mit Kindern

Workshop für pädagogische Fachkräfte, Kindertagespflegepersonen, Erzieher*innen und Lehrer*innen und andere Erwachsene

Immer wieder erleben wir Kinder, die uns als pädagogische Fachkräfte im Alltag besonders herausfordern und manchmal hilflos zurücklassen. Sie wirken, als seien sie ständig unter Strom, werden immer wieder aggressiv oder scheinen völlig unvermittelt anzufangen zu weinen oder haben größte Schwierigkeiten, sich von Bezugspersonen zu trennen. Traumatisierende Erlebnisse, wie z. B. Fluchterfahrungen, häufige Bindungsabbrüche oder andere Ereignisse in der frühen Kindheit können eine Ursache dafür sein. Traumafolgen haben erhebliche Auswirkungen auf die Entwicklung von Kindern, auf ihr Denken, Fühlen, Handeln und ihre Reaktionen.

Der Workshop gibt eine Einführung, wie Fachkräfte und Eltern für alle Kinder und insbesondere belastete Kinder mit Hilfe der Traumapädagogik einen sichereren Ort gestalten können. Angesprochen sind Pädagogen/innen und Eltern, die im Alltag mit Kindern mit herausfordernde Verhalten zu tun haben.

Bitte mitbringen: Getränke und Imbiss für zwischendurch.

Status: Plätze frei

Kursnr.: R8023

Beginn: Sa., 19.10.2024, 10:00 - 16:00 Uhr

Dauer: 1

Kursort: Ev. Familien-Bildungsstätte; Raum 3

Gebühr: 37,00 € (inkl. MwSt.)


Datum
19.10.2024
Uhrzeit
10:00 - 16:00 Uhr
Ort
Feldmark 56, Ev. Familien-Bildungsstätte; Raum 3




Ev. Familien-Bildungsstätte FRI-WHV
Feldmark 56
26389 Wilhelmshaven

Tel: 04421 - 3 20 16
E-Mail: info(at)efb-friwhv.de

Bürozeiten

Mo. bis Do.    9:00 bis 11:30 Uhr
                      14:30 bis 17:00 Uhr

Fr.                    9:00 bis 11:30 Uhr

In den Schulferien gelten eingeschränkte Bürozeiten